die Grabanlage

die Erstaufmachung

Nach der Beisetzung erfolgt in der Regel eine provisorische Herrichtung der Grabstätte. Begonnen wird mit der Entfernung der verblühten Kränze über das Abtragen überschüssiger Erde bis zur Gestaltung der Grabstätte als Hügel oder Fläche mit Blumenschmuck.

Diese Übergangsgestaltung sollte etwa ein halbes Jahr bestehen, damit sich die Hohlräume, die bei der Beisetzung um den Sarg entstehen, schließen können.